Kinderwunsch

Bei geplantem Kinderwunsch empfehlen wir vor Absetzen der aktuellen Verhütung die Bestimmung des Rötelnstatus und bei fehlendem Schutz eine Impfung in unserer Praxis, um während der Schwangerschaft einen sicheren Schutz für das ungeborene Kind zu haben.
Des Weiteren kann es in Einzelfällen sinnvoll sein die Schilddrüsenhormone vor einer Schwangerschaft zu prüfen.

Unbedingt raten wir dazu, mindestens einen Monat vor Beendigung der Verhütung mit der Folsäureeinnahme zu beginnen, um Fehlbildungen beim Kind wie die Spina bifida (=offener Rücken) zu reduzieren.

Bitte sprechen Sie uns als Ärzte bei geplantem Kinderwunsch darauf an, damit wir in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen eventuell weitere Besonderheiten klären können.

Nach Absetzen der Verhütung werden ca. 80% aller Frauen innerhalb der ersten 12 Monate spontan schwanger.

Generell empfiehlt man -abhängig vom Alter- eine weitere Abklärung, wenn nach insgesamt 12-18 Monaten noch keine Schwangerschaft eingetreten ist. Gerne beraten wir Sie bei den weiteren Diagnostikschritten wie Hormonanalyse, Spermiogramm und Chromopertubation (=Prüfung der Durchgängigkeit der Eileiter) und vermitteln Sie an kompetente Partner, wenn Maßnahmen der künstlichen Befruchtung wie IVF oder ICSI notwendig werden.