Krebsvorsorge

Krebsvorsorge

Ab dem 20. Geburtstag hat jede Frau in Deutschland ein Anrecht auf eine jährliche Krebsvorsorgeuntersuchung bei ihrem Frauenarzt/Frauenärztin. Diese umfasst ab dem 21.Lebensjahr den Krebsabstrich vom Gebärmutterhals und die Tastuntersuchung des Unterleibes.

Ab dem 31.Lebensjahr zusätzlich die Tastuntersuchung der Brust und ab dem 51. Lebensjahr den jährlichen Stuhltest.

Ab dem 51.Lebensjahr gibt es die Möglichkeit am bundesweiten Mammographiescreening (=Röntgenuntersuchung der Brust) alle 2 Jahre bis einschließlich 70. Lebensjahr teilzunehmen.

Ab dem 56.Lebensjahr können Sie als Patientin wählen zwischen dem Stuhltest (alle 2 Jahre) und der Darmspiegelung (alle 10 Jahre).

Diese Leistungen, die von den Krankenkassen übernommen werden, bieten eine medizinische Grundversorgung.
Im Sozialgesetzbuch ist festgelegt, dass die Leistungen der gesetzlichen Kassen „ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein müssen“.

Da wir Ihnen aber weiterhin keine „ausreichende“ sondern eine "sehr gute" medizinische Versorgung bieten möchten, wollen wir Ihnen eine Übersicht über medizinisch sinnvolle Leistungen unserer Praxis bieten.